Samstag, 01. August 2015

BERLINER UMSCHAU
POLITIK   BERLIN   WIRTSCHAFT   SPORT   PANORAMA   REISE   LITERATUR & FILM   IMPRESSUM   ARCHIV
 

BKA-Analyse: Immer mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime


Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Übergriffe auf Flüchtlingsheime in Deutschland haben ein dramatisches Ausmaß erreicht. Das geht aus einem vertraulichen Lagebild ("Straftaten gegen Asylunterkünfte") des Bundeskriminalamts (BKA) hervor. Wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" berichtet, wurden allein in der ersten Jahreshälfte bundesweit 199 Übergriffe gezählt (Stichtag 6. Juli). [Weiter...]

Generalbundesanwalt lässt Ermittlungen gegen Journalisten ruhen

Generalbundesanwalt Harald Range lässt die Ermittlungen gegen Andre Meister und Markus Beckedahl von "Netzpolitik.org" vorerst ruhen. Das sagte er der F.A.Z. Dies geschehe "mit Blick auf das hohe Gut der Presse- und Meinungsfreiheit". Zunächst wolle er die Frage klären, ob es sich bei den Veröffentlichungen um die Bekanntgabe eines Staatsgeheimnisses handelte. [Weiter...]


Foto: Tânia Rêgo/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

WHO meldet Durchbruch bei Suche nach Ebola-Impfstoff

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat einen Durchbruch bei Suche nach einem Ebola-Impfstoff gemeldet. Das Produkt VSV-EBOV, hergestellt von Merck und Sharp & Dohme, sei sehr effektiv, wie ein Versuch in Guinea ergeben habe. Die Details würden in Kürze im britischen Fachmagazin "The Lancet" veröffentlicht. [Weiter...]

Flüchtlingszahlen erreichen Rekordhoch - Wert von 1993 eingestellt

Im Juli sind in Deutschland 79.000 Asylbewerber angekommen - so viele wie nie zuvor innerhalb eines Monats. Der Allzeitrekord von 1993 sei damit eingestellt, sagte der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt. Man habe sich das "so nicht vorstellen können". [Weiter...]


Foto: über dts Nachrichtenagentur

Auswärtiges Amt verurteilt Brandanschlag auf palästinensische Familien

Das Auswärtige Amt hat den Brandanschlag auf Wohnhäuser im Westjordanland, bei denen in der Nacht ein Kind ums Leben gekommen ist, als schockierend bezeichnet. "Die Bundesregierung verurteilt diesen unmenschlichen Terrorakt in aller Schärfe. Die Brutalität, mit der die Familien in ihren Wohnhäusern mit Brandsätzen angegriffen wurden, ist schockierend", erklärte eine Sprecherin am Freitag in Berlin. [Weiter...]

Politik Inland

Steinmeier kann sich Urlaub in der Türkei weiter vorstellen
EU will Deutschland strenge Piloten-Checks untersagen

AfD-Beschluss zu "Gendermainstreaming" stößt auf scharfe Kritik

Steinmeier appelliert an Erdogan

Weltpolitik

Kurdenpolitiker Demirtaş kritisiert die PKK und die USA
Türkische Gemeinde warnt vor Bürgerkrieg in der Türkei

Russland verhindert UN-Tribunal zu MH17-Abschuss

Deutschland warnt vor Anschlägen in der Türkei

 

Berlin

Berlin: Unbeteiligte Frau bei Schießerei verletzt

Spree leidet unter Braunkohle-Belastung - Studie zurückgehalten

Berliner CDU-Mitglieder gegen "Homo-Ehe"

RBB: Berliner CDU-Mitglieder stimmen gegen Ehe für alle

Brandenburg

Gamgoom deutlich vor Ach Was

Verzweifelte Suche nach dem Sechsjährigen Elias aus Potsdam geht weiter

Neuzelle – Das Barockwunder Brandenburgs

Kulinarische Entdeckungstour mit der Draisine

 

Wirtschaft

Dow schließt im Minus
EU-Wettbewerbskommission prüft Steuerdeals von 125 Unternehmen

DAX im Plus - Auf Wochensicht bleiben leichte Verluste

BASF beteiligt sich an Ausbau von Gazprom-Pipeline

Multimedia

Macher von netzpolitik.org freuen sich über neue Fans - Demoaufruf
Bundestag schaltet nach Cyberangriff Computersystem für fünf Tage ab

Polizeigewerkschaft fordert Maßnahmen gegen Rassismus

Projekt "Aquila": Facebook stellt riesige Internet-Drohne vor

 

Sport

2. Bundesliga: Kaiserslautern und Braunschweig torlos

2. Bundesliga: Nürnberg gewinnt gegen Heidenheim

Peking wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022

BVB-Torschütze Hofmann: Wir hatten eine gute Ansprache vor dem Spiel

Panorama

Mehr Darmerkrangungen durch verunreinigtes Fleisch

Ska-Band "Sondaschule" höchster Neueinsteiger in den Musik-Charts

Nepal-Erdbeben: Organisationen befürchten Ausbreitung von Typhus und Cholera

Gewaltforscher warnt vor neuem Terror von rechts

 

Tatort Berlin

 
Kreuze der Mauertoten sind wieder zurück (Berlin)
 
Prügelopfer vom Bahnhof Grünbergallee gestorben (Berlin)
 
Autobrandstifter zündeten auch Spreepark an (Berlin)
 
Motorradfahrer tödlich verunglückt – (Berlin)

 

 

 

Newsticker

00:00Steinmeier kann sich Urlaub in der Türkei weiter vorstellen
22:232. Bundesliga: Kaiserslautern und Braunschweig torlos
22:11Dow schließt im Minus
20:37"Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner hat Angst vor Frauen
20:212. Bundesliga: Nürnberg gewinnt gegen Heidenheim
18:30Wetter: Temperaturen sinken auf 14 bis 6 Grad
18:00EU will Deutschland strenge Piloten-Checks untersagen
18:00Mehr Darmerkrangungen durch verunreinigtes Fleisch
18:00EU-Wettbewerbskommission prüft Steuerdeals von 125 Unternehmen
18:00BKA-Analyse: Immer mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime
17:37DAX im Plus - Auf Wochensicht bleiben leichte Verluste
16:51Macher von netzpolitik.org freuen sich über neue Fans - Demoaufruf
16:26BASF beteiligt sich an Ausbau von Gazprom-Pipeline
15:41AfD-Beschluss zu "Gendermainstreaming" stößt auf scharfe Kritik
15:40Kurdenpolitiker Demirtaş kritisiert die PKK und die USA

Wetter: Temperaturen sinken auf 14 bis 6 Grad

In der Nacht zum Samstag ist es im Norden und in der Mitte locker bewölkt oder klar und trocken. Im Südwesten und Süden verdichten sich die Wolken im Laufe der Nacht weiter und es kann örtlich etwas regnen. Dabei kühlt es sich auf Tiefstwerte zwischen 14 bis 6 Grad ab. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Börse

Der DAX hat den Freitagshandel mit einem Plus von 0,46 Prozent beendet - auf Wochensicht die Verluste vom Montag aber nicht ganz ausgleichen können. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.308,99 Punkten berechnet, letzten Freitag waren es 11.347,45 Punkte. Papiere von K&S, Heidelbergcement und BMW gehörten zu den größten Kursgewinnern, Allianz, Volkswagen und Infineon waren am Ende der Kursliste zu finden. [Weiter...]


Graphik: boerse-frankfurt.de, über dts Nachrichtenagentur

Meistgelesene Nachrichten

DAX startet mit Gewinnen
DAX am Mittag kaum verändert
Ehe und Familie: Mal aufs Abstellgleis geschoben – dann begehrlich in den Focus gerückt!
Auswärtiges Amt verurteilt Brandanschlag auf palästinensische Familien
Künast kritisiert Ermittlungen durch Generalbundesanwalt gegen Journalisten
Türkische Gemeinde warnt vor Bürgerkrieg in der Türkei
Unionspolitiker unterstützen Schäuble-Kritik an EU-Kommission
AfD-Beschluss zu "Gendermainstreaming" stößt auf scharfe Kritik
SPD-Vize ruft Prominente zu Aufstand gegen Fremdenhass und Rassismus auf
BASF beteiligt sich an Ausbau von Gazprom-Pipeline

Promis & Stars


"Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner hat Angst vor Frauen

Toni Garrn träumt von einem Zuhause
 

Stephan Luca sieht Männer unter großem Erwartungsdruck

Verona Pooth: "Ich möchte heute nicht noch mal 20 sein"
 

Conchita Wurst: Angst vor Homo-Ehe ist mir ein Rätsel

Steinbrück hat durch verlorene Wahl "Lebensqualität" gewonnen

Regional

 
BAYERN
Schleuser setzen über 100 Flüchtlinge auf der A3 aus (Deggendorf)
 
BAYERN
Münchener Stadtrat stimmt gegen "Stolpersteine" (München)
 
NIEDERSACHSEN
Niedersachsen: Zwei Tote bei Zusammenprall von Linienbus und PKW (Bad Pyrmont)
 
NIEDERSACHSEN
Niedersachsen: 30 Menschen verhindern Abschiebung (Alfeld (Leine))

Reise


Steinmeier kann sich Urlaub in der Türkei weiter vorstellen

Kanada - Weite Wildnis und sanfte Metropolen
 

Deutschland warnt vor Anschlägen in der Türkei

Tallinner Architektur Biennale
 

Umfrage: Mehrheit der Berufstätigen im Urlaub erreichbar

Matterhorn – Superstar

Literatur & Film


Ben Kingsley: "Wir brauchen mehr Regisseurinnen in Hollywood"

BGH verbietet Amazon umstrittene Gutscheinaktion
 

Eine Woche Opernrausch

Kulturstaatsministerin Grütters kritisiert deutsche Filmemacher
 

Bestseller-Autor Don Winslow für Freigabe des Drogen­handels

ZDF plant das Revival der Sendung "Das Literarische Quartett"

  Software: © dts Newsportal 1.5 by dts Nachrichtenagentur