Montag, 06. Juli 2015

BERLINER UMSCHAU
POLITIK   BERLIN   WIRTSCHAFT   SPORT   PANORAMA   REISE   LITERATUR & FILM   IMPRESSUM   ARCHIV
 

GroKo sieht derzeit keine Grundlage für neues Griechenland-Paket


Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung sieht derzeit keine Grundlage für ein neues Hilfspaket für Athen. "Zur Zeit" seien die Voraussetzungen dafür nicht gegeben, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Allerdings sei die Bundesregierung weiterhin gesprächsbereit, so Seibert: "Die Tür für Gespräche bleibt immer offen." [Weiter...]

Griechenland: Finanzminister Varoufakis kündigt Rücktritt an

Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat nach dem Nein der Griechen in dem Referendum über die Reform- und Sparpläne der Gläubiger Athens überraschend seinen Rücktritt angekündigt. "Kurz nach der Verkündung des Abstimmungsergebnisses wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass gewisse Eurogruppen-Mitglieder und andere `Partner` meine `Abwesenheit` von ihren Treffen bevorzugen würden", schrieb Varoufakis am Montag auf seinem Internetblog. Dies würde auch der griechische Premierminister Alexis Tsipras unterstützen: "Es ist ein Vorschlag, den der Ministerpräsident als potenziell hilfreich beurteilt, um eine Einigung zu erreichen." [Weiter...]


Foto: über dts Nachrichtenagentur

Nach Griechen-Referendum: Euro lässt über ein Prozent nach

Nach dem Referendum im Griechenland hat der Euro am späten Sonntagabend über ein Prozent nachgelassen. Der Internetbroker IG taxierte für den Euro gegen 23:30 Uhr einen Preis von 1,097 US-Dollar. Das ist ein Abschlag in Höhe von etwa 1,3 Prozent gegenüber Freitagabend. [Weiter...]

Referendum: Griechenland lehnt Spar-Programm ab

Die griechische Bevölkerung hat in einem Referendum am Sonntag das Spar-Programm der europäischen Gläubiger abgelehnt. Rund 60 Prozent der Griechen sprachen sich nach Auszählung von mehr als als 80 Prozent der Wahlscheine für ein "Nein" aus. "Das heutige Nein ist ein großes Ja zu einem demokratischen Europa", sagte der griechische Finanzminister Varoufakis am Abend. [Weiter...]


Foto: über dts Nachrichtenagentur

Griechenland-Referendum: Klares "Nein" zeichnet sich ab

Beim Referendum über das von den Gläubigern Griechenlands verlangte Sparprogramm zeichnet sich ein klares "Nein" ab. Nach ersten Hochrechnungen und der Auszählung von rund zwölf Prozent der Stimmen sprachen sich 59,9 Prozent der Griechen gegen das Spar-Programm aus. 40,1 Prozent stimmten dafür. [Weiter...]

Politik Inland

SPD-Politiker kritisieren Gabriel in Griechenland-Krise
Söder: Grexit wäre der fairste und ehrlichste Weg

Grüne: Grexit kann und muss verhindert werden

CSU warnt nach Referendum in Griechenland vor unüberlegten Reaktionen

Weltpolitik

Kreml: Putin will Griechenland helfen
EU-Parlamentsvizepräsident: Merkel muss jetzt Grexit organisieren

Martin Schulz: Griechenlands Verhandlungsposition geschwächt

Griechenland: Österreichischer Finanzminister erwartet "Ja"

 

Berlin

Streik an der Charité wird ab Freitag ausgesetzt

AJC fordert Gesamtaktionsplan gegen Antisemitismus in Berlin

Berliner SPD-Chef will Umdenken seiner Partei bei Verkehrspolitik

Staatssekretär Renner für Neuordnung des Berliner Kulturforums

Brandenburg

Neuzelle – Das Barockwunder Brandenburgs

Kulinarische Entdeckungstour mit der Draisine

Brandenburg radelt an

Großbrand im Prenzlauer Werk hatte über 100 Einsatzkräfte beschäftigt

 

Wirtschaft

Lufthansa-Piloten könnten erneut streiken
Ifo-Chef rät Griechenland zur Drachme

BDI-Chef kritisiert Nein der Griechen als "Schlag ins Gesicht"

Söder fordert "grundlegende Korrekturen" in der Steuerpolitik

Multimedia

Merkel plant neue Digitalisierungs-Politik für die CDU
CDU will Recht auf schnelles Surfen einführen

Holocaust-Überlebende protestieren gegen Smartphone-Spiel von Google

Zahlreiche Sicherheitslücken: Apple empfiehlt Update auf iTunes 12.2

 

Sport

US-Team gewinnt Frauen-Fußball-WM

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt Großen Preis von Großbritannien

Frauen-WM: Deutschland verliert Spiel um Platz drei

Radprofi Degenkolb: "Wir gehen keiner Dopingdiskussion aus dem Weg"

Panorama

Lotto-Jackpot steigt auf 31 Millionen Euro

Neun Tote bei Fabrikeinsturz in China

Schwarzenegger: "Ich kann sehr wohl Charakterrollen spielen"

DLRG: "Deutschland wird zum Nichtschwimmer-Land"

 

Tatort Berlin

 
Kreuze der Mauertoten sind wieder zurück (Berlin)
 
Prügelopfer vom Bahnhof Grünbergallee gestorben (Berlin)
 
Autobrandstifter zündeten auch Spreepark an (Berlin)
 
Motorradfahrer tödlich verunglückt – (Berlin)

 

 

 

Newsticker

14:48Lufthansa-Piloten könnten erneut streiken
14:39SPD-Politiker kritisieren Gabriel in Griechenland-Krise
14:24Kreml: Putin will Griechenland helfen
14:11EU-Parlamentsvizepräsident: Merkel muss jetzt Grexit organisieren
13:56Söder: Grexit wäre der fairste und ehrlichste Weg
13:21Ifo-Chef rät Griechenland zur Drachme
12:53Grüne: Grexit kann und muss verhindert werden
12:28DAX am Mittag mit deutlichen Verlusten
12:15GroKo sieht derzeit keine Grundlage für neues Griechenland-Paket
12:00Wetter: Häufig Sonnenschein bei bis zu 34 Grad
11:30CSU warnt nach Referendum in Griechenland vor unüberlegten Reaktionen
10:59FDP-Chef will nach Referendum in Griechenland Neustart der Eurozone
10:16Bayern: 78-Jährige stirbt bei Brand in Kloster
09:46SPD-Außenexperte begrüßt Varoufakis-Rücktritt
09:29DAX startet mit deutlichen Verlusten

Wetter: Häufig Sonnenschein bei bis zu 34 Grad

Heute Mittag scheint häufig die Sonne, zeitweise kann es auch stärker bewölkt sein. Es bleibt trocken, nur im Verlauf des Nachmittags bilden sich im äußersten Süden wieder starke, örtlich auch unwetterartige Gewitter, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur erreicht im Norden zwischen 21 und 27 Grad, in der Mitte und im Süden zwischen 27 und 32, am Ober- und Hochrhein lokal bis 34 Grad. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.934,88 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,12 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]


Graphik: boerse-frankfurt.de, über dts Nachrichtenagentur

Meistgelesene Nachrichten

Griechenland-Referendum: Klares "Nein" zeichnet sich ab
Griechenland-Referendum erreicht notwendige Wahlbeteiligung
Erste Hochrechnung bestätigt Prognosen: Vorsprung für "Nein" in Griechenland
TV-Prognose zum Griechenland-Referendum: "Nein"-Lager liegt vorn
Gabriel: Tsipras hat "letzte Brücken eingerissen"
Griechenland-Referendum: "Nein"-Lager liegt laut Prognosen vorn
Unionsfraktionsvize Fuchs hält "Grexit" für immer wahrscheinlicher
Referendum: Griechenland lehnt Spar-Programm ab
DAX startet mit deutlichen Verlusten
Post-Streik endet in der Nacht zu Dienstag

Promis & Stars


Nora Gomringer gewinnt Ingeborg-Bachmann-Preis

Arnold Schwarzenegger begrüßt Entscheidung zu Homo-Ehe in den USA
 

Filmemacher Christoph Biemann kann sich Steuertermine nicht merken

Arnold Schwarzenegger hat keine Vorbehalte gegen Schönheits-OPs
 

Cro: "Ich glaube an die große Liebe"

Elizabeth Banks kritisiert Jugendwahn in Hollywood

Regional

 
BAYERN
Bayern: 78-Jährige stirbt bei Brand in Kloster (Dillingen an der Donau)
 
SACHSEN
Hilbert wird neuer Oberbürgermeister von Dresden (Dresden)
 
HAMBURG
Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt (Bonn)
 
HESSEN
Hessen: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Unfall nahe Kassel (Kassel)

Reise


Bericht: Neue Rekordumsätze für deutschen Ferien-Immobilienmarkt

Neuzelle – Das Barockwunder Brandenburgs
 

Tui: Schuldenkrise wirkt sich nicht auf Urlaub in Griechenland aus

DIHK rechnet 2015 mit Touristen-Rekord in Deutschland
 

Athens Wirtschaftsminister: Kein Wille zu Verhandlungen bei Geldgebern

Opernfestival in Masada - Magie am tiefsten Punkt der Erde

Literatur & Film


Eine Woche Opernrausch

Kulturstaatsministerin Grütters kritisiert deutsche Filmemacher
 

Bestseller-Autor Don Winslow für Freigabe des Drogen­handels

ZDF plant das Revival der Sendung "Das Literarische Quartett"
 

Schriftsteller Thomas Lehr erhält Joseph-Breitbach-Preis 2015

Classic Open Air verzaubert wieder den Gendarmenmarkt

  Software: © dts Newsportal 1.5 by dts Nachrichtenagentur