Sonntag, 19. April 2015

BERLINER UMSCHAU
POLITIK   BERLIN   WIRTSCHAFT   SPORT   PANORAMA   REISE   LITERATUR & FILM   IMPRESSUM   ARCHIV
 

EU will außerplanmäßige Konferenz zur Flüchtlingskrise


EU-Fahnen / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der europäische Ratspräsident Donald Tusk will schnell eine Konferenz zur Flüchtlingskrise im Mittelmeer einberufen. Er wolle nach den "tragischen Toten im Mittelmeer" Gespräche mit den Führern der EU-Staaten, der EU-Kommission und dem Auswärtigen Dienst der Union führen, wie die Situation zu lindern sei, schrieb Tusk über den Kurznachrichtendienst "Twitter". Bei der jüngsten Bootstragödie waren am Sonntag vor der libyschen Küste mindestens 700 Menschen ums Leben gekommen. [Weiter...]

Steinmeier: Anerkennung der Separatisten würde Frieden "immens erschweren"

Laut Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) würde eine Anerkennung der pro-russischen Separatisten in der Ukraine durch den Kreml den Friedensprozess "immens erschweren". "Und deshalb kann ich nur hoffen, dass das, was wir da gehört haben, nicht der Wahrheit entspricht", sagte Steinmeier im "Bericht aus Berlin". Die nationale Einheit der Ukraine müsse erhalten bleiben, so der Außenminister weiter. [Weiter...]


Foto: über dts Nachrichtenagentur

De Maizière nach neuerlichem Flüchtlingsdrama im Mittelmeer entsetzt

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat erschüttert auf das neuerliche Flüchtlingsdrama im Mittelmeer reagiert: "Mit Entsetzen habe ich gehört, dass erneut viele Menschen im Mittelmeer vermisst werden und möglicherweise Hunderte ertrunken sind. Vor dieser andauernden Tragödie dürfen wir in Deutschland und in der EU unsere Augen nicht verschließen", sagte der Innenminister am Sonntag. Der Migrationsdruck sei unverändert hoch, so de Maizière. [Weiter...]

Flüchtlingskosten: Bouffier will mehr Geld vom Bund

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), der derzeitige Präsident des Bundesrats, ultimativ mehr Geld vom Bund für die Länder gefordert. "Menschlichkeit darf am Geld nicht scheitern", sagte Bouffier "Bild" (Montag). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wisse, dass die Länder das Problem nicht alleine lösen könnten. [Weiter...]


Foto: über dts Nachrichtenagentur

Fußball: Borussia Dortmund verpflichtet Tuchel als Klopp-Nachfolger

Der Nachfolger von Jürgen Klopp auf der Trainerbank von Borussia Dortmund steht fest: Der BVB hat den einstigen Coach des FSV Mainz 05, Thomas Tuchel, als neuen Übungsleiter verpflichtet. Nach Angaben des Vereins vom Sonntag wird Tuchel das Traineramt ab dem 1. Juli übernehmen. Der Fußballlehrer erhalte einen Dreijahresvertrag, teilten die Dortmunder weiter mit. [Weiter...]

Politik Inland

Steinmeier: Das Wort vom Völkermord ist verständlich
Kauder: "Wir können nicht einfach die Kohle plattmachen"

Bundestag will türkische Massaker an Armeniern "Völkermord" nennen

Ramelow: Flüchtlingskatastrophe ist "Schande für Europa"

Weltpolitik

Finnland: Ministerpräsident Stubb gesteht Niederlage ein
Opposition nach Wahlen in Finnland vorn

Afghanistan: Präsident beschuldigt IS nach Anschlag mit 33 Toten

Iran fordert Ende der saudi-arabischen Intervention im Jemen

 

Berlin

Brand auch in Berliner Flüchtlingsunterkunft

Medien: Entwarnung nach Bombenverdacht am Flughafen Berlin-Schönefeld

Berliner Flughäfen verzeichnen Passagier-Boom

Tod in Berliner Kirchenruine: Tatverdächtiger festgenommen

Brandenburg

Brandenburg radelt an

Großbrand im Prenzlauer Werk hatte über 100 Einsatzkräfte beschäftigt

Gelungener Saisonauftakt in Hoppegarten

Pferde, Osterhasen und Hüte: Saisonauftakt in Hoppegarten

 

Wirtschaft

Bahn fordert GDL zu Rückkehr an Verhandlungstisch auf
Atom-Entsorgung droht viel teurer zu werden

EU-Investitionsbank: Erste Projekte des Investitionsprogramms starten

Verbraucher könnten bald für die Aufnahme von Krediten bezahlt werden

Multimedia

Bitkom: Digitale Angriffe auf jedes zweite Unternehmen
Bitkom: Digitale Angriffe auf jedes zweite Unternehmen

Schaar: Vorratsdatenspeicherung stellt Bürger unter Generalverdacht

Herrmann: Vorratsdatenspeicherung hilft gegen Pädophilen-Netzwerke

 

Sport

1. Bundesliga: Wolfsburg und Schalke trennen sich 1:1

Formel 1: Hamilton gewinnt vor Räikkönen und Rosberg in Bahrein

1. Bundesliga: Bremen siegt im Nordderby

2. Bundesliga: Aue schlägt FSV Frankfurt 1:0

Panorama

Gänswein verteidigt Rücktrittsentscheidung von Ex-Papst Ratzinger

Käßmann: Massaker an Armeniern muss Völkermord genannt werden

Lottozahlen vom Samstag (18.04.2015)

Südafrika: Schwere Ausschreitungen gegen Immigranten

 

Tatort Berlin

 
Kreuze der Mauertoten sind wieder zurück (Berlin)
 
Prügelopfer vom Bahnhof Grünbergallee gestorben (Berlin)
 
Autobrandstifter zündeten auch Spreepark an (Berlin)
 
Motorradfahrer tödlich verunglückt – (Berlin)

 

 

 

Newsticker

22:13Finnland: Ministerpräsident Stubb gesteht Niederlage ein
22:03EU will außerplanmäßige Konferenz zur Flüchtlingskrise
20:42Opposition nach Wahlen in Finnland vorn
19:43Atom-Entsorgung droht viel teurer zu werden
19:25Steinmeier: Das Wort vom Völkermord ist verständlich
19:221. Bundesliga: Wolfsburg und Schalke trennen sich 1:1
18:50Formel 1: Hamilton gewinnt vor Räikkönen und Rosberg in Bahrein
18:41++ EILMELDUNG ++ Formel 1: Hamilton gewinnt Großen Preis von Bahrein
18:30Wetter: In der Nacht verbreitet gering bewölkt oder klar
18:14Kauder: "Wir können nicht einfach die Kohle plattmachen"
17:54Bundestag will türkische Massaker an Armeniern "Völkermord" nennen
17:42Ramelow: Flüchtlingskatastrophe ist "Schande für Europa"
17:241. Bundesliga: Bremen siegt im Nordderby
17:10Steinmeier: Anerkennung der Separatisten würde Frieden "immens erschweren"
16:49Steinmeier: Bilder von Flüchtlingsdrama im Mittelmeer "unerträglich"

Wetter: In der Nacht verbreitet gering bewölkt oder klar

In der Nacht zum Montag ist der Himmel vor allem in Richtung Westen und Süden häufig gering bewölkt oder klar. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Sonst überqueren zeitweise ein paar dichtere Wolkenfelder das Vorhersagegebiet von Nordost nach Südwest. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Börse

Der DAX hat am Freitag kräftig Federn lassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.688,70 Punkten berechnet, ein selten deutlicher Abschlag von 2,58 Prozent. Kurz vor Handelsende waren alle DAX-Titel über ein Prozent im Minus. [Weiter...]


Graphik: boerse-frankfurt.de, über dts Nachrichtenagentur

Meistgelesene Nachrichten

Germanwings-Absturz: Hinterbliebene wollen vor US-Gericht klagen
Kretschmann schließt Koalition mit Linken in Baden-Württemberg aus
Regierungsstudie: Investitionsstau beträgt 156 Milliarden Euro
Bahn fordert GDL zu Rückkehr an Verhandlungstisch auf
Mehrheit der Deutschen findet Klopp-Rücktritt "vorbildlich"
SPD-Wirtschaftsforums-Chef lobt "tiefe Einschnitte" der Agenda 2010
Streit um Soli: Vorschlag des Bundes stößt bei Ost-Ländern auf Kritik
AfD legt in der Wählergunst wieder leicht zu
Verbraucher könnten bald für die Aufnahme von Krediten bezahlt werden
Fußball: Borussia Dortmund verpflichtet Tuchel als Klopp-Nachfolger

Promis & Stars


Armin Rohde mimt lieber den Schurken als den Guten

Giorgio Armani: Die Deutschen haben einen sehr präzisen Stil
 

Christoph Waltz bereut Umzug nach Los Angeles nicht

Markus Lüpertz: Kunst wird nur noch über Geld wahrgenommen
 

Günter Grass im Alter von 87 Jahren gestorben

Fabian Hinrichs kehrt Berlin den Rücken

Regional

 
BAYERN
Bayern: Baby stirbt bei Unfall auf A3 (Deggendorf)
 
BAYERN
Bayern: Bergwanderin stürzt 200 Meter in die Tiefe und stirbt (Füssen)
 
BADEN-WÜRTTEMBERG
Kretschmann schließt Koalition mit Linken in Baden-Württemberg aus (Berlin)
 
BADEN-WÜRTTEMBERG
Baden-Württembergs Ministerpräsident: Mit 66 noch nicht zu alt (Stuttgart)

Reise


Smartphones verändern Reisebranche

Bericht: Flugzeugunglück lässt Zahl der Stornierungen nicht steigen
 

Bericht: Rückschlag für Berlin im Kampf gegen illegale Ferienwohnungen

Kraft fürchtet Schaden für Tourismus in Deutschland durch Pkw-Maut
 

Zeitung: TUI und Lufthansa schließen Fernreise-Partnerschaft

Tel Aviv eine der zehn schönsten Städte am Meer

Literatur & Film


Gerhard Schröder bezeichnet Grass als "väterlichen Freund"

Opposition übt scharfe Kritik an Filmprojekt über Merkel
 

Günther Grass beklagt Handlungsunfähigkeit der Politik

Jan Wagner erhält Preis der Leipziger Buchmesse
 

Kulturstaatsministerin: Vielfalt der Buchkultur ist "eine Freude"

Umfrage: Jeder Vierte liest über zehn Bücher im Jahr

  Software: © dts Newsportal 1.5 by dts Nachrichtenagentur